Lass` dich von deiner inneren Stimme leiten!

intuitive Wege mit deinem Baby

Schalte den Verstand, kluge Argumente und Fakten aus! Jetzt und sofort!

 

Damit öffnest du so viele „passende“ Wege für dich und für dein Kind.

 

Bedenke, dass den Weg, den viele Menschen gehen, nicht immer auch dein Weg sein muss. Das kann kurzfristig sein, das kann langfristig sein. Dazwischen können aber auch Wegpassagen sein, die du nicht mitgehst, weil du attraktivere Wege entdeckst und gehen willst!

 

Orientiere dich an deinem Baby, was zu ihm und zu dir passt!

Lass dich genau davon inspirieren! Schilder am Wegesrand können eine Orientierung sein, prüfe sie aber mit deinem Bauchgefühl- ist es auch für dich und dein Baby stimmig?

 

Intuitiv wirst du Dinge anwenden und umsetzen: Tragen, Stillen, Kuscheln, die Nähe deines Kindes in vollen Zügen genießen, vorsichtig und ruhig mit deinem Baby umgehen, es sanft berühren, vorsichtige und rhythmische Bewegungen vollführen…

 

Dein „artgerechter“ Umgang wird sich durch dein inneres Gefühl zeigen.

 

Vertraue auf das, was du spürst!

 

Du bist nicht allein! In Wahrheit spürt jede Mama mit ihrem Baby so wie du! Viele setzen es jedoch nur um, wenn sie ungestört sind. Ein anderer Teil der Mamas lässt ihren Verstand die Hauptrolle spielen, so dass schließlich diese unmittelbare Verbindung zum eigenen Bauchgefühl gestört wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0